You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Fisch - Board. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

1

Saturday, April 18th 2009, 1:21pm

Mein neues Projekt - 54 Liter Becken für Vampirkrabben

Hallo,

ich stell euch mein neues Projekt vor.

Erstmal: Wie bin ich drauf gekommen?
Tja, ihr kennt das ja......man durchforstet das Internet nach Hinweisen und Tipps und dann plötzlich stößt man auf eine Seite die recht Interessant ist. Und bleibt dort "kleben" :D
So wurde die Seite www.panzerwelten.de mir zum "Verhängnis" :D Wobei Verhängnis im positiven Sinn gemeint ist.
Die Seite beschäftigt sich hauptsächlich mit Krabben und ist bei der Artenbestimmung von Krabben sehr hilfreich.
Ich fand das ganze Thema der Seite so interessant das ich mich kurze Zeit später angemeldet hab.

Zum Projekt:
Nachdem ich die Seite durchforstet hab, hab ich eine schöne Krabbe gefunden, mit Beispiel Bild eines Beckens.
Da ich noch ein leeres 54er Becken hier stehen habe, hab ich mir gedacht "das wird ein Krabben Becken" :D
Das Becken wird von dieser Krabbe bewohnt werden - GEOSESARMA SP. "Vampir" (Vampirkrabbe)
Mehr Infos zu der Krabbe findet ihr auf der Seite www.Panzerwelten.de

Da die Krabbe ein Landteil und Wasserteil benötigt werde ich das 54er Becken etwas "modifizieren" müssen, d.h. ein paar Abtrennungen müssen eingeklebt werden.
Meine Idee ist, links das Landteil, was ca. 2/3 des Beckens sein wird. Rechts kommt das Wasserteil hin. In das Wasser teil soll eine Art "Wasserfall" rein. Das wird mit Styropor und stufenweise aufgebaut. So das man evtl. Pflanzen und Moos drauf setzen kann. Vielleicht benutzen die Krabben die Stufen auch als "Dusche" :D
Ein Wasserfall hätte auch den Vorteil das die Technik (Filter) dahinter verschwinden könnte. ;)

Allerdings bin ich Anfänger auf diesem Gebiet und bin grade dabei mich gründlich zu informieren. Deswegen ist das ganze Projekt in der "Plannungsphase".
D.h. es wird noch einige Wochen dauern bis die kleinen Krabbler ins Becken kommen.

Meine Idee zum Becken hab ich angehängt.

LG
Zlatko
Zlatko has attached the following image:
  • 1.png

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

2

Sunday, April 19th 2009, 6:36pm

Hallo,

so langsam geht es von der Plannungsphase in die praktische Phase über. Also Arbeit :D

Am Samstag hab ich alles nötige gekauft, ein Glasmesser und Silikon.
Da ich bislang mit so einem Ding (Glasmesser) nichts zu tun hatte und somit keine praktischen Erfahrungen damit habe, hab ich erstmal ein paar Probeschnitte gemacht, Glasscheiben hab ich genug hier liegen. Zur Not wird das leere 38er "zersägt".
Die ersten Probeschnitte verliefen wie erwartet...bescheiden...Ergebnis waren mehr Scherben als vernünftige Stücke. Ein positives hatte es jedoch, es gab keine Verletzungen.

Sicherheitshinweis: Bitte so was nicht in der Umgebung von Kindern, vor allem kleinen Kindern, tun. Da es unweigerlich zu kleinen Glas-splittern kommt, beim schneiden.!!
Sich selbst sollte man sich auch schützen (Handschuhe), da die Glaskanten sehr scharf sind und dadurch die Verletzungsgefahr recht hoch ist.

Nachdem die ersten Probeschnitte bescheiden waren, viel mir ein das ich noch ein schönes Glasstück habe....also hab ich das gesucht, gefunden und gemessen. Passt.
Bis auf die Länge. Die müsste noch ein wenig gekürzt werden. Aber ich muss ja nicht die Glasstrebe im 90° Winkel zur Frontscheibe einkleben...kann auch etwas Schräg sein.

Der nächste Schritt ist das 54er sauber zu machen und es für das einkleben der Glastrebe und "Rutsche" vorzubereiten.
Aber das wird im nächsten Beitrag beschrieben.

LG
Zlatko

Caren

Intermediate

Posts: 190

Location: Rheinhessen

Occupation: ich hab ein Diplom :D

  • Send private message

3

Sunday, April 26th 2009, 12:04pm

Huhu Zlatko,

das ist ja echt klasse. Bin schon ganz gespannt auf Bilder, wenn es fertig ist.
Ich kenne einige Klein-Krabbenhalter und dort wird teilweise nur eine Schüssel mit Wasser angeboten. Das reicht den Tiere wohl teilweise auch. Bei dir wirds ja ganz perfekt :)

Ich denke ja auch manchmal an so kleine Krabben *träum*
Viel Erfolg, Julia

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

4

Sunday, April 26th 2009, 8:51pm

Huhu Julia,

diese Krabben benötigen nur ein kleinen "See".
Allerdings möchte ich keine Schüssel oder andere Haushaltswaren im Becken haben. Also versuch ich das Becken so zu gestalten wie die Krabben es in der Natur auch vorfinden.
Okey, mit einem kleinen Unterschied...einen "Wasserfall" benötigen sie nicht. Aber mit einem Wasserfall kann die "Technik" versteckt werden ;)

Das Becken ist fast fertig - zu 70%. Ein paar Silikon Nähte und der Styropor-Wasserfall fehlen noch, aber das wird in den nächsten Tagen gebaut.

LG
Zlatko

5

Tuesday, April 28th 2009, 8:13pm

hi zlatko,

wirklich ein suuper projekt. sieht bestimmt richtg klasse aus. :bravo
hätte ich da nur nicht so viel angst vor krabben ^^
halt uns auf dem laufenden :)

mfg

michi

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

6

Friday, May 1st 2009, 6:27pm

Hallo,

ein kleines Update vom Projekt.

Nachdem ich das alte 54er Becken sauber gemacht hatte, hab ich gleich eine Scheibe eingeklebt.
Leider hab ich am nächsten Tag gesehen was ich beim sauber machen angestellt hatte....Scheibe zerkratzt. :tisch
Also musste ich die bereits eingeklebte Scheibe wieder heraus fummeln. :whistling:
Hab dann das Becken umgedreht und nochmal das ganze. :D

Die Rutsche (Wasserfall) hat mir größere Kopfzerbrechen bereitet. Da das angeritzte Glas nicht so brechen wollte wie ich es wollte. *Glaser könnte ich nicht werden..*g**
Nun ja, ich musste etwas improvisieren und es hat zum Schluß doch geklappt, mit Hilfe von Silikon und kleinen Stücken von Glas.

Dann kam die Styroporplatte auf die Rutsche. Die hab ich auf das Glas geklebt und zurecht geschnitten, so das es schön ins Becken passt.
Die Styroporplatte hab ich dann noch mit einem Cuttermesser bearbeitet und kleine Stücke von Styropor aufgeklebt.

Das Ergebnis sieht man an den Bildern.

LG
Zlatko
Zlatko has attached the following images:
  • IMG_6882-1.jpg
  • IMG_6886-1.jpg
  • IMG_6887-1.jpg

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

7

Tuesday, May 5th 2009, 9:13pm

Hallo,

so gaaaanz laaangsam gehen die Arbeiten voran.

Nachdem ich das Styropor auf die Scheibe geklebt hatte, hab ich es mit einer Heißluftpistole bearbeitet.
(Leider musste ich eine neue Heißluftpistole kaufen da die alte irgenwie in der Wohnung untergegangen ist und nicht mehr auffindbar ist.)

So sieht die "Rutsche" nach der Bearbeitung mit der Heißluftpistole aus.

Okey...sieht etwas "verschmolzen" aus...



Und so sieht die "Rutsche" aus mit der ersten Schicht "Zement" aus. Da ich einen "Schnell-Mörtel" verwendet habe musste alles schnell gehen, deswegen sind einige "Flecken" noch nicht mit dem Mörtel bedeckt. Da aber mehrere Lagen an Mörtel drauf kommen ist das kein Problem. :D




In den nächsten Tagen wird die "Rutsche" fertig zementiert und dann mit einer Schicht Epoxydharz versiegelt.

Wenn die Rutsche versiegelt ist, hab ich mir gedacht noch eine Schicht Epoxydharz drauf zu streichen und dann das ganze mit Quarzsand zu bestreuen...mal sehen wie das wird.

LG
Zlatko

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

8

Saturday, May 9th 2009, 6:03pm

Hallo,

zum Stand der Dinge, bzw. wie weit ich bin mit dem Vampir Becken.

Vorweg, an der Rutsche hab ich bislang nicht weiter machen können, aus beruflichen Gründen. Aber ich hab schon mal a bissl "Deko" für das Becken besorgt. :D

Bild 1: Kokoshumus. Angeblich ergibt dieser Backstein ca. 9 Liter Humus. Hm...abwarten.
Bild 2 und 3: Eine schöne Wurzel hab ich gefunden. Die kommt auf die Scheibe die das Land- und Wasserteil abgrenzt.
Bild 4 und 5: Die Korkrinde. Die wird so "zerlegt" das ich damit eine kleine "Wand" bauen kann, die das Landteil in zwei Zonen abgrenzt.

LG
Zlatko
Zlatko has attached the following images:
  • IMG_7006-1.jpg
  • IMG_7007-1.jpg
  • IMG_7008-1.jpg
  • IMG_7009-1.jpg
  • IMG_7010-1.jpg

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

9

Tuesday, May 12th 2009, 9:06pm

Hallo,

so....bin etwas weiter gekommen. *gg*

Die Rutsche hat die letze Lage Zement bekommen.
Da wir noch Abtönfabe, schwarz und weiss, da hatten hab ich die beiden Faben etwas gemischt und auf den trockenen Zement aufgepinselt.
Sieht im Moment nicht wirklich schön aus aber ich denke wenn noch Sand draufkommt wird das einen schönen Effekt ergeben. *hoff*

LG
Zlatko
Zlatko has attached the following images:
  • IMG_7172-1.jpg
  • IMG_7173-1.jpg
  • IMG_7174-1.jpg
  • IMG_7176-1.jpg

Caren

Intermediate

Posts: 190

Location: Rheinhessen

Occupation: ich hab ein Diplom :D

  • Send private message

10

Wednesday, May 13th 2009, 5:36pm

Huhu Zlatko,

das sieht doch schon sehr gut aus. Sollen in den eingearbeiteten Buchten dann Pflanzen hingesetzt werden?
Das sieht sicher gut aus.
Die Wurzeln find ich ja seeehr schick. Die klau ich dir noch :D
Viel Spaß beim Basteln, Julia

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

11

Wednesday, May 13th 2009, 5:48pm

Huhu Julia,

in die eingearbeiteten Buchten sollen Pflanzen rein. Ich weiss aber nicht nicht ob die Pflanzen da festwachsen. Mal sehen.

Quoted

Die Wurzeln find ich ja seeehr schick. Die klau ich dir noch

Mir hat die Wurzel auf anhieb gefallen. Da haben die Krabben was zu klettern. :D
Aber ob Du die Wurzel klauen kannst?....Die Krabben werden die Wurzel bestimmt mit Scheren und Beinen verteidigen ;)

LG
Zlatko

Caren

Intermediate

Posts: 190

Location: Rheinhessen

Occupation: ich hab ein Diplom :D

  • Send private message

12

Friday, May 15th 2009, 8:01pm

Huhu,

schick schick.

Ich werd die Krabben einfach mit lecker Futter ablenken und die Wurzel stibitzen :D
Ich kommeeee

Julia

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

13

Saturday, May 16th 2009, 9:45pm

Hallo,

da das Projekt so in ca. 3 - 4 Wochen fertig sein soll hab ich mir Gedanken zu den Pflanzen gemacht, die in das Vampir Becken sollen.

Nach langem Suchen hab ich eine kleine Liste erstellt, von Pflanzen die in Betracht kommen.

- Tillandsien
- Waldmoos (dafür muss ich in den Wald. Vielleicht kommt meine Freundin mit :D )
- Kletterfeige (Ficus Pumila)
- Zwergfarn
- Bubikopf
- Javamoos (im Wasserteil)

Was meint ihr?

LG
Zlatko

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

14

Saturday, May 23rd 2009, 6:35pm

Hallo,

es geht voran mit dem Vampir Becken. :D
Heute war ich im Pflanzenladen und hab fast alle Pflanzen bekommen die ich wollte, ausser die Tillandsien. X(

Der Bubikopf


Die Kletterfeige (Ficus Pumila)


Der Zwergfarn


Leider ist die Qualität der Pflanzen nicht so wie ich es erhofft hatte. Sind halt ein paar welke Blätter dran.
Die werden entfernt und hoffentlich wächst das Gemüse besser im Becken.

Und zum Schluß...der Wasserfall ist fertig. :D

Der Wasserfall ist nicht so geworden wie ich es mir geistig vorgestellt hatte aber Okey....man kann nicht alles haben :whistling:

Gruß
Zlatko

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

15

Sunday, May 24th 2009, 1:27pm

Hallo,

weiter im Text :D

Die Pflanzen hab ich heute so gut wie Möglich sauber gemacht, d.h. von der Erde befreit und unter fließendem Wasser abgespült.
Der Bubikopf war die "blödeste" Pflanze. Die wollte die Erde nicht hergeben. *g*
Das liegt wahrscheinlich daran das der Bubikopf sehr feine und verzweigte Wurzeln besitzt.
Die anderen Beiden, Zwergfarn und Kletterfeige, waren da besser zu reinigen.

Nach dem sauber machen hab ich die Pflanzen in einen Wasserbehälter "eingetopft". Da werden sie jetzt so 1 bis 2 Wochen verbringen und wässern, mit täglichem Wasserwechsel.

Natürlich hab ich ein paar Bilder gemacht :)

Die Kletterfeige und der Bubikopf grob von de Erde befreit.


Die Kletterfeige beim wässern.


Der Zwergfarn beim wässern.


Und der Bubikopf beim wässern. Wobei der a bisl "zerrupft" aussieht, was aber absicht ist.


LG
Zlatko

Caren

Intermediate

Posts: 190

Location: Rheinhessen

Occupation: ich hab ein Diplom :D

  • Send private message

16

Sunday, May 24th 2009, 1:56pm

Huhu Zlatko,

auch wenn sie sich wehren, du bist sowieso stärker ;)
Sieht doch schon mal echt gut aus.

Bin gespannt wie sich die Pflanzen machen.
Berichte bitte weiter, ist alles echt sehr spannend.

Krabben sind was tolles *nachdenk, ob nicht irgendwo noch Platz ist* :D
Julia

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

17

Saturday, May 30th 2009, 5:03pm

Hallo,

ein kleines Update zum Stand des Projekts....

Da ich ein paar Becken gesehen hatte mit einem Nebler hat mich das Ding natürlich auch interessiert.
Da ich keine Größenvorstellung hatte von so einem Nebler und mir auch nicht ganz klar war wie ich das Ding in das Becken integriere hatten wir beschlossen heute zum Fisch-Händler zu fahren.
Um die Geschichte beim Fisch-Händler kurz zu machen....er hatte einen kleinen Nebler da und der ist so klein das er hinter den Wasserfall passt.
So klein das dass Ding nu hier steht :D

Da mir noch die Tillandsien fehlten waren wir auch noch in einem Garten-Laden.
Sechs Tillandsien kamen mit und sind jetzt am wässern.


Hm, wenn ich mir die ganzen Pflanzen so anschaue, die auf der Fensterbank stehen, wird das ein Dschungel 8|

LG
Zlatko

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

18

Saturday, May 30th 2009, 6:11pm

Hallo,

es ist ja allgemein Bekannt das "Männer" einen Spieltrieb haben :D
Ich bin da nicht anderst und so ein technisches Gerät hier liegen zu haben ohne es testen zu können? Neeeeee......
Also hab ich das Wasserteil mit Wasser gefüllt (womit auch sonst) und den Nebler reingetahn.
Uiii...die Krabben werden sich bestimmt über solch einen Nebel freuen :)


Leider ist mir dabei aufgefallen das die Silikonnaht an einer Stelle , an der Scheibe die ich eingeklebt hab, nicht ganz dicht ist. :motz
*grummel*...

Gruß
Zlatko

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

19

Sunday, May 31st 2009, 7:39pm

Hallo,

heute hab ich die eingeklebte Scheibe nochmal mit Silikon abgedichtet, nachdem ich gestern festgestellt hatte das die Scheibe an einer Stelle undicht war.

Ein Problem hatte ich noch. Wie die Stromkabel vom Filter und Nebler durch die Gaze führen?
Die Gaze muss ja dicht bleiben, damit die Krabben nicht abhauen können.

Als "Bastler" hat man ja einen Dremel :D
Also hab ich den Dremel angeworfen und an dem Rahmen der Gaze herum "gesäbelt" :D
Mit dem Ergebnis das zwei Kabel nun durch gehen und trotzdem ist die Gaze dicht.

Die Gaze sieht jetzt so aus ....




Ein Problem gelöst...einige werden bestimmt noch folgen .... ;(

Gruß
Zlatko

Zlatko

Administrator

  • "Zlatko" started this thread

Posts: 737

Location: Göttingen

  • Send private message

20

Monday, June 1st 2009, 9:08pm

Hallo,

das Projekt hat a bisl gedauert aber es geht dem Ende zu.
Es fehlen noch die Krabben aber die werden in zwei Wochen da sein. Bis dahin sind die Pflanzen angewachsen und in 6 Monaten sollte das Becken wie ein Dschungel aussehen :)

Ein paar Bilder vom Becken....













Gruß
Zlatko

Similar threads